Liebe im Schatten des Regenbogen

Frauen schwuler Väter sind Frauen cooler Väter

Befreiungsschlag!

„Ja, ich fühle mich zu Männern hingezogen.“
Ein ganz einfacher Satz, wenn man ihn hier so stehen sieht.

Aber ein Satz mit großer Bedeutung:

Er fühlt sich zu Männern hingezogen. OK!
Ich bin aber kein Mann, ich bin eine Frau!
Dann kann ich ihm wohl nicht bieten, wonach er sich sehnt!
Dann kann er mir wohl nicht bieten, wonach ich mich sehne!

Natürlich zieht dieser Satz eine ganze Menge Konsequenzen nach sich. Aber scheinbar in unserem Fall nicht die Konsequenzen, die für viele Menschen der erste Weg gewesen wären.

Natürlich hätte ich nach diesem Satz meine Koffer packen, unsere gemeinsamen Kinder nehmen können und gehen. Aber was wäre dann gewesen??

Diese Reaktion hätte bedeutet, dass ich den bisher wichtigsten Menschen in meinem Leben für immer verliere. Dann hätte es die klassische Scheidungsschlacht gegeben, die Kinder hätten von heute auf morgen ihr Zuhause verloren und ihren Vater kaum noch zu Gesicht bekommen.

Will man das wirklich?? Wohl kaum!

Meine Reaktion war anders. Zum Glück!

Mir ist mit dem oben genannten Satz ein Stein vom Herzen gefallen. Es hätte tausend Dinge geben können, die für mich wirklich schlimm gewesen wären (Ich bin Todkrank! Ich habe eine Andere! Ich bin pädophil!). Aber schwul sein sollte in der heutigen Zeit eigentlich gar keinen Gesprächsstoff mehr liefern dürfen. Natürlich ist es nicht an der Tagesordnung, dass ein Mann nach zehn Jahren Ehe und zwei Kindern erkennt, dass er doch nicht auf Frauen steht. Aber wenn man mal recherchiert, dann ist es gar nicht so ungewöhnlich.

Als ich den obigen Satz hörte, da hat sich in meinem Kopf ein kleiner Hebel verstellt. Ab diesem Augenblick habe ich mich selbst an der Seite meines Mannes mit anderen Augen gesehen. Ohne mein Zutun bin ich nicht mehr die Ehefrau, die Geliebte, die Frau fürs Leben.
Aber es gibt etwas, das ich definitiv für immer sein werde:

Die Mutter unserer gemeinsamen Kinder!

UND es gibt etwas anderes, das ich aus eigenem Entschluss sein kann:

  • eine Weggefährtin
  • eine Seelenverwandte
  • die beste Freundin fürs Leben!

Keine schwere Entscheidung!

Warum nenne ich diesen Beitrag „Befreiungsschlag“?
Für mich war das Coming-Out meines Mannes ein Befreiungsschlag. In jeder Hinsicht.

  • Jeder von uns bekommt die Möglichkeit neue glückliche Wege zu gehen.
  • Wir verstehen uns besser denn je!
  •  Wir können endlich wieder offen und ehrlich über alles reden.
  • Glücklichere Eltern sind bessere Eltern!
  • Ich finde mein Selbstvertrauen wieder! Es hat sehr gelitten.
  • Mit dem Selbstvertrauen kommt auch das Selbstbewusstsein zurück!

Ich bin wieder eine selbstbewusste Frau, die mit beiden Beinen fest auf dem Boden der Tatsachen steht. Und ich habe viel gelernt.
Wenn es Werte gibt, die mir im Leben wirklich wichtig sind, dann sind das

Offenheit
Ehrlichkeit
Geradlinigkeit
Akzeptanz und Toleranz

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde am 11. Februar 2015 von veröffentlicht.
%d Bloggern gefällt das: