Liebe im Schatten des Regenbogen

Frauen schwuler Väter sind Frauen cooler Väter

Und wenn sie nicht geschieden sind, dann lieben sie noch heute?

Manchmal erscheint einem die Liebe wie ein Märchen. Ich selbst hätte vor einem halben Jahr noch felsenfest behauptet, dass mich und meinen Mann nichts auseinander bringen kann. Tja, wer hätte es gedacht. Aber bringt uns seine Homosexualität wirklich auseinander?? Für uns beide ist klar, dass wir unsere Ehe so nicht für ewig aufrecht halten können und wollen. Aber geht die Liebe verloren?? Ich habe ihn nicht wegen dem Trauschein geheiratet, sondern um ein Zeichen zu setzen, ein Zeichen, dass er für mich ein besonderer und einzigartiger Mensch ist. Das ist er nach wie vor!

Ich war gestern mit guten Freundinnen in einer Cocktailbar. Eine der Freundinnen zeigte mir ein Whats App Bild mit dem Kommentar es würde sie an mich und meinen Mann erinnern. Es ging auf diesem Bild um die wahre Liebe; darum, dass sie auch nach langen Jahren nicht verschwindet, sondern sich verändert und andere Schwerpunkte bekommt.

Wie reagiert man auf so etwas, wenn man genau weiß, dass die eigene Ehe nicht bestehen bleiben wird?

Danach erzählte sie, dass ihr Mann vor wenigen Tagen gesagt habe, dass nach bereits 23 Jahren Ehe wohl kaum mehr etwas schief gehen könnte!

Kann man sich nach 23 Jahren sicher sein??
Wann kann man sich sicher sein?
Eigentlich nie, oder?

Ich erinnere mich noch an meinen letzten Arbeitstag vor meiner standesamtlichen Trauung. Ich arbeitete damals noch in einer Rechtsanwaltskanzlei. Wie soll es anders sein, irgendwann an diesem Tag standen zwei Fachanwälte für Familienrecht vor mir. Sie fingen an über meine bevorstehende Trauung zu scherzen und fragten dann: „Wollen Sie tatsächlich heiraten??? Warum?? Wir wollen Sie nicht in ein paar Jahren als Mandantin hier sitzen haben!“
Ich erinnere mich noch an die Situation, als wäre es gestern gewesen. Auch an meine Antwort kann ich mich noch erinnern. Ich sagte damals in etwa: „Ich habe keine Garantie dafür, dass ich nicht irgendwann einmal eine Mandantin werde! Aber ich habe das tiefe Gefühl, dass diese Ehe jetzt, in diesem Augenblick, die richtige Entscheidung für mich ist. Wenn ich Zweifel hätte, dann wäre es eine falsche Entscheidung, aber Sie können noch so viel auf mich einreden, ich bin von meiner Entscheidung 100prozentig  überzeugt!“

Müsste ich diesen beiden Herren heute noch einmal gegenüber stehen, dann könnte ich ebenso selbstsicher und aufrecht wie damals zu meinem Entschluss für diese Ehe stehen.

Jeder Tag, jede Stunde, jede Minute der vergangenen elf Jahre gehört zu meinem Leben und meinem Lebensweg dazu. Diese Zeit hat mich geprägt! Es gab Höhen und Tiefen, Freude und Glück lagen oft sehr nah beieinander! Es gab einen Menschen, der alle Höhen und Tiefen mit mir durchlebt hat, der mit mir das Glück geteilt und mich im Leid aufgefangen hat! Ich glaube das verbindet Menschen miteinander! Warum sollte diese Bindung durch offene und ehrliche Gespräche, an deren Ende ein Coming Out steht, verloren gehen.

Natürlich befinden sich unsere Gefühle zueinander gerade in einem Veränderungsprozess, aber ich bin davon überzeugt, dass eine tiefe Vertrautheit, Verbundenheit und Zuneigung bleiben wird, solange wir es beide wollen und daran arbeiten.

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu “Und wenn sie nicht geschieden sind, dann lieben sie noch heute?

  1. randoriblau
    27. Februar 2015

    Liebe Wolfsfrau,
    solltest Du dann aber nicht darüber nachdenken, ob aus getraut- ein vertraut und aus Liebe eine Verbundenheit wird? Diese Erkenntnis hat allerdings zwei Seiten: 1. Wenn Du Sie hast, ist Eure Beziehung viel intensiver als die so mancher „verliebt, verlobt, verheiratet und nicht mehr darüber nachgedacht Paare“ und 2. gerade, wenn Du die Erkenntnis teilst, wirst Du sie besonders schmerzlich erfahren müssen, denn dann ist die Fallhöhe eine besonders hohe…

    Gefällt 1 Person

  2. fraumitherz
    28. Februar 2015

    Liebe Randoriblau,
    ich bin mir sicher, dass aus „getraut“ eine starke Vertrautheit geworden ist. Die Liebe hat sich wohl längst in eine tiefe Verbundenheit gewandelt. Für mich ist unsere Bindung eine Seelenverwandtschaft. Wäre unsere Beziehung nicht so intensiv wie sie ist, dann wäre ich wohl auch nicht mehr hier und wir würden uns auch nicht mehr so gut verstehen!
    Schmerzliche Erfahrungen gehören zum Leben, wie die Luft zum Atmen. Man muss sich ihnen nur stellen. Natürlich viel leichter gesagt als getan! Das ist mir klar! Aber ich arbeite daran!
    Ich denke da an den Phönix, der sich dem Feuer stellen muss, um dann aus der Asche zu neuem Leben zu erstehen.
    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 27. Februar 2015 von und getaggt mit , , , , .
%d Bloggern gefällt das: