Liebe im Schatten des Regenbogen

Frauen schwuler Väter sind Frauen cooler Väter

Gestern war Sonnenscheintrauerwolkenregenbogentag!

Nach wie vor glaube ich, dass ich eine glückliche und starke Frau bin. Der Weg den wir eingeschlagen haben, scheint mir nach wie vor der Richtige zu sein. Aber was wäre ich für eine Frau, wenn es in meinem Leben nicht auch Tage geben würde, an denen Wolken am Himmel aufziehen. Natürlich gibt es viele Momente, in denen ich über meine Zukunft, die Zukunft meiner Kinder und auch die Zukunft meiner Familie nachdenke. Es wäre schlimm, wenn es nicht so wäre. Solche Gedanken und Gefühle sind wichtig! Als wir in der Beratungsstelle waren sagte unser Therapeut uns wie wichtig auch Ängste im Leben sein können. Sie lassen uns überlegt und umsichtig handeln und halten uns häufig von voreiligem und überstürztem Handeln fern. Der gestrige Morgen war gefühlsmäßig für mich ein sonniger und fröhlicher Start in den Tag. Es lief alles wie immer. Aber irgendwann wurde ich mir des Datums bewusst. 16. April 2015. Genau vor 11 Jahren, an einem ebenso sonnigen und fröhlichen Tag, gaben wir uns vor einer sehr lieben Standesbeamtin das Ja-Wort! Ich erinnere mich noch sehr gut an diesen Tag. Mit den Gedanken daran zogen in meiner Gefühlswelt langsam Wolken auf. Mir ging vieles durch den Kopf! Hochzeittag! Vergangenheit! Zukunft! Familie! Soviel, dass ich selbst nicht sagen kann, warum genau mein Gefühlshimmel am Nachmittag so wolkenverhangen war, dass sich die Schleusen öffneten und es lange regnete. Natürlich stoße auch ich unter der neuen Lebenssituation gelegentlich emotional an meine Grenzen. Aber ich glaube eine so gravierende Lebensveränderung braucht auch einen Trauerprozess. Ich bin zuweilen traurig, dass für meine Ehe kein Fortbestehen möglich ist. Ich bin realistisch genug, um nicht krampfhaft daran festhalten zu wollen. Ich bin absolut optimistisch, dass die Zukunft noch viele schöne Dinge für mich bereit hält. Ich werde versuchen in Zukunft an unseren Hochzeitstagen (es folgt der kirchliche) neben den traurigen auch fröhliche Gedanken zu haben. Ja, es ist nicht mehr so wie es war. Es wird auch nie mehr so sein. Aber es werden neue schöne Dinge in mein Leben treten. Trauer und Freude sind oft sehr nah beieinander! Wenn im Sommer die Sonne ihre schönen warmen Strahlen schickt, und es gleichzeitig aus dunklen Wolken regnet, dann erscheint er uns auch wie ein kleines Wunder: Der Regenbogen! Mein Leben hat ab sofort zweimal im Jahr einen Sonnenscheintrauerwolkenregenbogentag!

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu “Gestern war Sonnenscheintrauerwolkenregenbogentag!

  1. Hans-Georg
    18. April 2015

    Ich muss bei deinen Worten gerade an meine Frau denken, die inzwischen meine Ex-Frau ist.
    Auf unserem Hochzeitstag wurde im vorigen Jahr unsere Enkelin getauft. Über „unseren“ Tag, bzw. ehemals unseren Tag, haben wir kein Wort verloren.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde am 17. April 2015 von veröffentlicht.
%d Bloggern gefällt das: